Vita

 Iris Bawidamann

Emphatisch, klar und immer an den Bedürfnissen der Teilnehmer_innen orientiert – das ist, was Kund_innen und Kolleg_innen seit Jahren an Iris Bawidamann schätzen.

Sie bringt Ordnung ins Chaos, schafft Räume für offenen und verletzlichen Austausch im professionellen Bereich und ist immer am Puls der Zeit – methodisch wie inhaltlich.

Bereits mit 15 Jahren begann sie, mit Gruppen zu arbeiten, Gruppenprozesse zu begleiten, sich Inhalte anzueignen und diese weiterzugeben.

Somit blickt sie nun bereits auf fast 25 Jahre Erfahrung im Bereich Gruppendynamik, Prozessbegleitung und Training zurück.

Der Umzug vom kleinen schwäbischen Dorf in die multikulturelle Stadt Frankfurt weckte ihre Neugier für interkulturelle Zusammenhänge. Das Studium der Sozialarbeit sowie vielfältige Tätigkeiten bei unterschiedlichsten Organisationen verschafften ihr fundierte Kenntnisse und Praxiserfahrungen dazu.

Seit 2002 arbeitet sie europaweit und international, ebenso wie lokal. Sie kann auf interne Arbeitserfahrungen bei großen Organisationen wie der Frankfurt University of Applied Sciences, des Paritätische Bildungswerks Bundesverband, aber auch des Europarates zurückgreifen. Sowohl lokale als auch multinationale Projektarbeit mit unterschiedlichsten Akteuren sind ihr vertraut.

Heute arbeitet sie als selbständige Trainerin und Prozessbegleiterin auf Basis des Rosenberg-Models (Compassionate Communication) überwiegend in interkulturellen Kontexten. Ihre Trainings hält sie auf deutsch, englisch und französisch.

Kontakt:

Iris Bawidamann
Tel.: +49 69 46 00 78 26
Mail: kontakt@IrisBawidamann.de

Download Trainerinnenprofil